Dieser Bericht ist kein verbindliches Protokoll. Eine Kopie des Versammlungsprotokolls kann beim 1. Vorsitzenden von Mitgliedern sowie bei berechtigtem Interesse angefordert werden.

Datum, Uhrzeit und Dauer

10. Juli 2020, von 19:40 Uhr bis 21:50 Uhr.

Tagesordnung

  1. Berichte des 1. Vorsitzenden, des Jugendleiters und des Kassenprüfers.
  2. Aussprache über die Berichte
  3. Entlastung des Vorstandes
  4. Neuwahl des Vorstands
  5. Anträge
  6. Spielbetrieb Saison 2020/2021
  7. Wahl der Mannschaftsführer
  8. Schach am See
  9. Sonstiges

Stimmberechtigte Anwesende

Es waren 12 stimmberechtigte Mitglieder anwesend.

Bastian Friedl als passives, nicht stimmberechtigtes Mitglied war per Skype zugeschaltet.

Berichte

Bericht des Vorsitzenden Michael Beckenkamp

Jan Kratts erstes Jahr als Vorsitzender lief wegen der Corona-Unterbrechung ereignisärmer als vorgesehen. Die Mitgliederzahlen blieben mit 3 Austritten und 2 Eintritten annähernd konstant. Allerdings kann sich die Corona-Unterbrechung nachträglich auswirken, indem weitere Jugendliche nach den Sommerferien nicht mehr erscheinen.

Laut aktueller Meldung vom Schachbezirk ist geplant, die unterbrochenen Ligen im Herbst fortzusetzen. Hierzu liegt an Anfrage des Schachbezirks nach Stellungnahme der Vereine vor

Bericht des Jugendleiters Niclas Günther

Niclas wird, bedingt durch sein Studium, sein Amt als Jugendleiter aufgeben.

Die Jugendlichen verhielten sich in den Trainings ruhiger und konzentrierter als in der Vorsaison. Wegen Corona musste das Training vor Ort dann im März abgebrochen werden. Es fanden dann einige Wochen lang Online-Trainingsabende statt, an denen allerdings nur jeweils 2 – 4 Jugendliche teilnahmen. Seit 19. Juni finden wieder Trainings im Vereinsheim statt, mit den nötigen Hygienemaßnahmen und wachsender Beteiligung.

Die Jugendversammlung und die Wahl des Jugendvertreters fielen wegen Corona aus. Dies sollte nach den Sommerferien nachgeholt werden.

Bericht des Kassenprüfers Alexander Widmaier

Die Kasse wurde ordnungsgemäß geführt und weist einen moderaten Überschuss aus.

Aussprache

Kassenwart Michael Beckenkamp schilderte als Ergänzung zum Kassenbericht die aktuelle Finanzsituation: Wir werden das laufende Jahr mit einem Verlust abschließen. Zum einen entfallen in diesem Jahr Corona-bedingt die Einnahmen durch Spenden. Auch die Zuschüsse für die Übungsleiter-Pauschale entfallen, da Carsten Wübbens als Übungsleiter nicht mehr zur Verfügung steht. Auf der Ausgabenseite schlägt die Raumreinigung mit erheblichem Mehraufwand zu Buche. Da seit März keine Geburtsvorbereitungs- und Babykurse mehr im Raum stattfinden, müssen wir diese bis auf Weiteres allein statt zu einem Drittel tragen. Dank unserer Rücklagen können wir diese Verluste tragen, ohne dass der Bestand des Vereins gefährdet ist.

Alexander Widmaier regte an, dem Schachkreis zurückzumelden, dass eine Wiederaufnahme der Saison und Verlängerung in den Herbst nicht in unserem Sinne sei. Durch die Corona-Unterbrechung haben wir erhebliche Aufstellungs-Schwierigkeiten. Sowohl einige Jugendliche als auch unsere ältesten Mitglieder stehen nicht mehr zur Verfügung. Diese Auffassung wurde von den Teilnehmern der Versammlung einhellig geteilt. Jan Kratt wird dem Schachkreis eine entsprechende Stellungnahme schicken.

Entlastung des Vorstandes

Der Vorstand wurde in seiner Gesamtheit einstimmig entlastet.

Neuwahl des Vorastandes

Gewählt wurden:

Anträge

Niclas Günther beantragt eine Änderung der Trainingszeiten:

Begründung: Bessere Konzentration bei den Jugendlichen durch verkürzte Zeit. 1½ Stunden sind für die Konzentrationsfähigkeit von Kindern und Jugendlichen zu lang.

Der Antrag wurde einstimmig angenommen.

Spielbetrieb

Ligen

Es wurde einstimmig beschlossen, dass für die Saison 2020 – 2021 folgende Mannschaften gemeldet werden:

Für die Aufstellung in der Kreisklasse wird Alexander Widmaier wie in der Vergangenheit einen Entwurf über unsere Website zur Diskussion stellen. Die Aufstellungen in den Jugendligen organisiert Mohammad Hdya gemeinsam mit den Jugendlichen nach den Sommerferien.

Vereinsturniere

Das Vereinsturnier wird kraft Vorstandsbeschluss vom 1. Juli in die Sommerferien hinein verlängert und auf 5 statt 6 Runden verkürzt. Das Vereins-Jugendturnier wird abgebrochen.

Wahl der Mannschaftsführer

Als Mannschaftsführer der Kreisliga-Mannschaft wurde Alexander Widmaier einstimmig gewählt. Matthias Steinhart wird ihn bei der Aufstellung jeweils zu den Spieltagen unterstützen.

Schach am See

Wir wollen während der Sommerferien zweimal Schach am See anbieten. Als Helfer bereit erklärt haben sich Bastian Friedl, Niclas Günther, Tim Wippermann, Jan Haist und Michael Beckenkamp. Bastian Friedl wird die Termine koordinieren.

Sonstiges

Jan Haist regt an, einen Schriftzug Schachfreunde Freiberg e. V. am Eingang anzubringen. Michael Beckenkamp wird an die Referatsleiterin bei der Stadt Carmen Klink schreiben, ob und zu welchen Konditionen dies möglich ist.

Tim Wippermann regt an, die App Discord für die vereinsinterne Kommunikation zu verwenden. Jan Kratt und Michael Beckenkamp werden sich über Sicherheit und Funktionalität dieser App informieren.

Jan Kratt, Erster Vorsitzender
Michael Beckenkamp, Protokollführer