Illustration zu Thomas Middletons Bühnenstück
A Game at Chess
von 1624.

Übersicht

Tabelle, Stand 2024-02-16

 NameSpielePunkteBuchholz
1.Michael Beckenkamp22   1   
2.Niclas Günther2½
3.Axel Lang21   2   
4.Jan Reimer21   1   
5.Matthias Steinhart11   0   
 Martin Recker11   0   
 Alexander Widmaier11   0   
8.Lauri Kratt1½0   
9.Malte Dreyer20   
10.Nils Kratt20   1   
11.Sedat Baydar10   0   
 Marius Stockburger10   0   

Runden

Erste Runde, bis 31. Januar 2024

Axel Lang – Malte Dreyer, Freitag, 2024-01-12, 1:0
Sedat Baydar – Michael Beckenkamp, Freitag, 2024-01-05, 0:1
Martin Recker – Marius Stockburger, Samstag, 2024-01-28, 1:0
Jan Reimer – Matthias Steinhart, Freitag, 2024-01-12, 0:1
Alexander Widmaier – Nils Kratt, Freitag, 2024-01-12, 1:0
Niclas Günther – Lauri Kratt, Freitag, 2024-01-12, ½:½

Zweite Runde, bis 1. März 2024

Michael Beckenkamp – Axel Lang, Donnerstag, 2024-02-15, 1:0
Matthias Steinhart – Martin Recker, Dienstag, 2024-02-20
Lauri Kratt – Alexander Widmaier, Freitag, 2024-03-01
Malte Dreyer – Niclas Günther, Donnerstag, 2024-02-15, 0:1
Nils Kratt – Jan Reimer, Freitag, 2024-02-09, 0:1
Marius Stockburger – Sedat Baydar

Regeln

Teilnahme

Teilnahmeberechtigt sind alle Vereinsmitglieder ab dem vollendeten 16. Lebensjahr. Anmeldungen sind bis spätestens zum 5. November 2022 persönlich oder per E-Mail an den Turnierleiter Jan Reimer zu richten.

Der Turnierleiter kann

Terminvereinbarungen

Die Termine für die einzelnen Partien werden von den Gegnern innerhalb des oben gesetzten Terminrahmens individuell vereinbart. Der Turnierleiter ist unmittelbar nach einer Terminvereinbarung davon zu informieren.

Fehlt ein Spieler unentschuldigt an einem vereinbarten Termin, so wird seine Partie ohne weitere Rückfrage als verloren gewertet. Fehlen beide Spieler einer Begegnung oder informieren den Turnierleiter nicht von einer Verlegung, so wird die betreffende Partie für beide als verloren gewertet. Ebenso wird eine Partie für beide Spieler als verloren gewertet, wenn sie nicht bis zum durch den Terminrahmen bestimmten Termin gespielt wurde.

Austragungsmodus

Die Meisterschaft wird in sechs Runden im Schweizer System ausgetragen. Bei Punktegleichheit entscheidet die Buchholz-Wertung. Der Grundgedanke hinter dem Buchholz-System ist, dass die Spieler bevorzugt werden, die im Turnier gegen besser platzierte, das heißt stärkere Spieler antreten mussten. Es hat allerdings den Nachteil, dass Spieler benachteiligt werden, die gegen einen Spieler antreten mussten, der später vom Turnier zurückgetreten ist oder sich am Ende keine Mühe mehr gab. Um dies abzumildern, nehmen wir bei der Buchholz-Wertung jeweils die schlechteste Gegner-Punktzahl als Streichresultat aus der Wertung.

Bedenkzeit

Die Bedenkzeit wird nach dem Fischer-Modus vergeben:

Turnierleitung

Turnierleiter ist Jan Reimer.