Was könnt Ihr bei uns erleben?

  • Viel Spaß und Freude am Schachabend mit anderen Schachkids.
  • Verbesserung Eures Schachspiels durch gezieltes Training. Egal, ob Ihr gerade anfangt, oder eure Eltern schon locker bezwingt, bei uns könnt Ihr immer noch etwas lernen.
  • Ihr könnt Erfolge im Schach erringen. Besucht unsere Siegergalerie.
  • Neu in Freiberg? Schach verbindet: Bei uns findet Ihr Kontakt zu Kids jeden Alters.
  • Kostenlose Teilnahme an vielen Turnieren im Verein und mit anderen Vereinen:

Warum ist Schach so toll?

  • Jeder kann Schach lernen. Egal, wie alt Ihr seid, ob ihr eine Behinderung habt oder Lernschwierigkeiten: Wer will, kann Schachspielen lernen!
  • Schachspielen macht verdammt viel Spaß. Umso besser man wird, umso faszinierender wird das Königsspiel.
  • Beim Schach gewinnt nicht der Stärkere. Deshalb sind Mädchen genauso gute Schachspieler wie Jungen. Wer genug übt, kann sogar gegen Erwachsene gewinnen.
  • Wer Schach spielt,
    • kann sich besser konzentrieren,
    • steigert seine geistigen Fähigkeiten,
    • kann besser mit Niederlagen umgehen,
    • muss sich an Regeln halten,
    • wird nachweislich besser in der Schule,
    • lernt auf Turnieren viele Leute kennen,
    • ist nicht nur schlau, sondern auch geduldig, kreativ, mutig und fair.

Schachjugend 2013

Schachjugend am Geisinger Schlössle, Herbst 2013

 

Carsten

Carsten Wübbens
Jugendleiter,
Ausgebildeter C-Trainer

Bastian

Bastian Friedl
Jugendtrainer

Niclas

Niclas GŁnther
Jugendtrainer

Jugendtraining

Wann und Wo?

Die Schachkids treffen sich jeden Freitag in unserem Vereinsheim:

Die Erste Gruppe trainiert von 17:00 bis 18:30 Uhr. Wer neu zu uns kommen will, ist in dieser Gruppe genau richtig! Während der Schulferien findet kein Training statt. Es sind aber alle zum Spielabend ab 19 Uhr eingeladen.

Wer kann mitmachen?

Alle Kids können mitmachen. Egal ob Junge oder Mädchen, ob groß oder klein, ob jung oder fast erwachsen, egal woher Ihr stammt: Jeder ist willkommen!

Wenn Ihr aktiv seid, ist es eine gute Idee neben dem Schach einen bewegungsintensiven Sport als Ausgleich zu betreiben.

Interessierte Eltern dürfen natürlich beim Training zugucken oder beim Vereinsabend mitmachen.

Kommt vorbei und spielt mit. Wir freuen uns auf Euch!

Was müsst Ihr mitbringen?

Wer uns besuchen und kennenlernen möchte, kann dies kostenlos tun. Nach einer Anmeldung beträgt der Beitrag 30 Euro pro Jahr. Im Preis enthalten sind die Teilnahme an Vereinsturnieren, Verbandsturnieren und Trainingsmaterial.

Gutes Benehmen ist Voraussetzung für die Teilnahme, denn nur so ist ein erfolgreiches und vor allem schönes Training möglich. Seht euch dazu auch unsere Trainingsregeln an.

Ansonsten braucht ihr nur Lust und etwas Ausdauer, um Schach zu lernen. Den Rest übernehmen wir. ;-)

Falls Ihr Euch anmelden wollt, könnt ihr hier das Anmeldeformular herunterladen, ausfüllen und freitags mitbringen. Wer sich nicht sofort entscheiden will, kann selbstverständlich erstmal unverbindlich reinschnuppern und sich nach einer Weile entscheiden.

Die Trainingsgruppen

Die Erste Gruppe trainiert von 17 Uhr bis 18:30 Uhr.
Hier spielen die Jüngsten unseres Vereins, erlernen die Regeln, gehen auf ihre ersten Turniere und bekommen schließlich ihre erste DWZ. Wer Schach kennen lernen und spielen lernen will, ist hier genau richtig.

Die Zweite Gruppe trainiert von 18:30 Uhr bis 20 Uhr.
Hier üben die fortgeschrittenen Jugendlichen, die bereits einige Turniererfahrung und Spielstärke gesammelt haben. Gemeinsam bauen sie ihre Fähigkeiten aus, messen sich im Wettkampf und haben Spaß am Schachsport.

Trainingsregeln

Wir wollen mit Euch schöne Spielabende erleben und fair miteinander umgehen. Deshalb haben wir, Trainer und Schachkids, gemeinsam diese Regeln festgelegt. Jeder, der bei uns Schach spielt, muss sich daran halten:

  1. Wir gehen friedlich und freundlich miteinander um. Gewalt und Beleidigungen haben bei uns nichts zu suchen.
  2. Wir gehen vorsichtig und sorgsam mit Gegenständen um. Fremdes Eigentum benutzen wir nur, wenn wir eine Erlaubnis haben.
  3. Man lässt andere ausreden und meldet sich, wenn man etwas sagen will.
  4. Nur Niclas, Bastian, Carsten und Michael dürfen Strafen verteilen.
  5. Alle müssen gerecht behandelt werden.
  6. Wir sprechen mit ruhiger Stimme. Wir gehen im Zimmer. Wir vermeiden störende Geräusche. Vor allem bei Turnieren.
  7. Pro Training darf jeder ein Glas voll eines nichtalkoholischen Getränkes kostenlos trinken.
  8. Wir benutzen Handys und elektronische Geräte nur, wenn der Trainer es erlaubt.